Vorsorgeversicherungen
Lebensversicherung

Die zwei Formen der Lebensversicherung

Lebensversicherung Lebensversicherungen gibt es als kapitalbildende oder als Risiko-Lebensversicherungen. Während eine kapitalbildende Lebensversicherung eine Sparbildung beinhaltet, deckt die Risiko-Lebensversicherung nur das Risiko eines vorzeitigen Todesfalls ab. Den Abschluss einer Risiko Lebensversicherung sollte man immer dann in Betracht ziehen, wenn man seinen Angehörigen nach dem Tod nicht mit hohe Kosten für die Bestattung belasten will.

Bei kapitalbildenden Lebensversicherungen muss die Auswahl und der Vergleich wesentlich komplexer angelegt werden, da die Rendite der Versicherungsgesellschaften sehr unterschiedlich ist. Diese hängt mit den unterschiedlichen Geldanlagestrategien zusammen. Eine Entscheidung für die beste Lebensversicherung sollte das unterschiedliche Risikopotential ausreichend berücksichtigen und damit zur übrigen Anlagestrategie des Anlegers passen.

Lebensversicherung Leistungsauswahl

Mit dem Vergleichsrechner von TARIFCHECK24 finden Sie die optimale Lebensversicherung

Lebensversicherungen

Lebensversicherungen gehören zu den Vorsorgeversicherungen. Mit Vorsorgeversicherungen lassen sich finanziellen Folgen die durch Arbeitslosigkeit, Berufsunfähigkeit, Krankheit und Unfall, dem Alter, abrer auch den eigenen Todesfallm, absichern.


Altersvorsorge mit Risiko-Lebensversicherung

Eine Vorsorgeversicherung für die Hinterbliebenen

Wie ein Leben verlaufen wird ist nicht vorhersehbar. Was wir jedoch mit sicherheit wissen ist, dass wir alle älter werden und uns eines tages der Tod erreicht. Nach dem Ableben entstehen für unsere Hinterbliebenen oftmals hohe Kosten für die Beerdigung. Wer seiner Familie die Bestattungskosten ersparen will, und für den Fall des einen Ablebens vorsorgen tragen will, dies über eine Risiko Lebensversicherung relativ kostengünstig regeln. Da sie in der Tat "nur" im Todesfalle zum Tragen kommt, wird sie oft neben oder als Kombination mit anderen Versicherungen abgeschlossen. Um sich selbst vor dem Risiko der Altersarmut zu schützen, ist daher die Kombination mit einer Kapitallebensversicherung oder einer privaten Rentenversicherung sehr beliebt. Die Kapitallebensversicherung stellt den Klassiker unter den Altersvorsorgeprodukten in Deutschland dar. Sie garantiert dem Versicherungsnehmer am Ende der Versicherungslaufzeit die Auszahlung einer bestimmten Versicherungssumme, wenn die Beiträge pünktlich gezahlt werden.

Mehr zu Thema Vorsorgeversicherung auf http://www.meinegeldanlage.com.

Diese Ausschüttung setzt sich aus den eingezahlten Beiträgen und einer garantierten Verzinsung zusammen, und wird durch eine mögliche Überschussbeteiligung ergänzt. Diese ist stark abhängig von der Zinsentwicklung an den Finanzmärkten und den durch die Versicherung erwirtschafteten Gewinnen. Hier liegt auch das Problem dieser Art der Altersvorsorge: Die anhaltende Niedrigzinsphase hat zu einem Abschmelzen der Überschüsse geführt und macht die Kapitallebensversicherung zusehends unattraktiv.

Deshalb sind beim Abschluss von Neuverträgen die Konditionen besonders zu prüfen, da selbst der Garantiezinssatz der Lebensversicherung bei den meisten Anbietern gesenkt worden ist. Zwar sind bestehende Verträge hiervon nicht betroffen, die erwartete Überschussbeteiligung wurde aber auch bei diesen in der Regel nach unten korrigiert. Ein Vorteil der Lebensversicherung liegt im langsamen Aufbau einer Altersrücklage, die bei den großen und seriösen Anbietern eine sichere Alternative zu anderen Anlageformen darstellt. Wer diese Versicherung nicht für die Alterssicherung nutzen will, sollte dennoch über die Risikolebensversicherung nachdenken, wenn er eine Familie oder andere abhängige Personen versorgt.

Vergleichsrechner

powered by TARIFCHECK24 GmbH

Genehmigung § 34 c GewO:
Erlaubnis nach § 34 c GewO erteilt durch die Gemeinde Wentorf bei Hamburg, Bürgeramt,


  • Hauptstraße 16
  • 21465 Wentorf bei Hamburg